Menu

Schlafzimmer einrichten mit Boxspringbett

Tipps und Infos rund um das Thema Schlafzimmer einrichten mit Boxspringbett.

Mittlerweile gibt es eine große Bandbreite an Bettmodellen im Boxspring-Aufbau. Zur Fertigung der hochwertigen Schlafsysteme werden viele verschiedene Materialien eingesetzt und auch im Design gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Betten. Dieses vielfältige Angebot eröffnet bei der Einrichtung des Schlafzimmers mit einem Boxspringbett viele Möglichkeiten. So lassen sich heutzutage nahezu alle populären Wohnstile auch perfekt mit einem Boxspringbett umsetzen. Erfahren Sie im nachfolgenden Artikel mehr dazu, wie Sie Ihr Schlafzimmer gekonnt mit einem Bett im Boxspring-Aufbau einrichten. Außerdem geben wir Ihnen viele weitere Tipps zur gelungenen Dekoration des Bettes und Raumes an die Hand.

 

Inhalt dieses ArtikelsInhaltsverzeichnis

 

  1. Ein Boxspringbett als zentrales Element im Schlafzimmer
  2. Boxspringbetten für jeden Raum
  3. Video: Optik der Boxspringbetten
  4. Wie dekoriere ich ein Boxspringbett?

 

Ein Boxspringbett als zentrales Element im Schlafzimmer

Ohne Frage ist das Bett das zentrale Einrichtungselement in jedem Schlafzimmer. Wenn Sie sich hierbei für ein Boxspringbett entscheiden, fällt Ihre Wahl auf einen ganz besonderen Bettentypus, der Ihren Schlafraum optisch wie funktionell bereichern wird.

Wenn Sie Ihr Schlafzimmer zum ersten Mal einrichten oder eine grundlegende Veränderung anstreben, sollten Sie sich nach Festlegung des gewünschten Wohnstils und Auswahl Ihres Boxspringbettes Gedanken um den richtigen Standort machen.

Mit einem Boxspringbett lässt sich jeder Raum attraktiv und äußerst komfortabel einrichten.

Richtige Standortwahl für das Bett im Schlafzimmer

Wählen Sie den Aufstellort für Ihr Boxspringbett mit Bedacht aus, denn von ihm hängt die Gesamteinrichtung des Schlafzimmers ab.

Einige Tipps und Infos dazu:

  • Unter dem Aspekt des gesunden, erholsamen Schlafes sollten Sie das Bett möglichst nicht unterhalb eines Fensters aufstellen. Luftzug und Licht wirken sich unweigerlich negativ auf die Schlafqualität aus.
  • Ungünstig wirkt sich auch ein Standort aus, der zu dicht an einem Heizkörper gelegen ist. Da dieser die Luft austrocknet.
  • Man sagt allgemeinhin, dass sich der Mensch am sichersten fühlt, wenn das Bett so aufgestellt ist, dass sich hinter dem Kopf eine Wand befindet und direkte Sicht auf die Tür gegeben ist.
  • Damit beide Personen beim Doppelbett bequem ins Bett hinein und wieder heraus kommen, sollte links und rechts neben dem Bett mindestens 50 cm Platz frei bleiben.

Boxspringbetten für jeden Raum

Schlafzimmer für zwei Personen haben heutzutage im Durchschnitt eine Fläche von 12 bis 15 m².

Klassische Betten mit Boxspring-Aufbau zeichnen sich oft durch ein eher wuchtiges und voluminöses Erscheinungsbild aus. In Kombination mit einem höheren Kopfteil – womöglich noch mit dickerer Polsterung – eignen sich derartige Bettmodelle in erster Linie für eher großzügig geschnittene Schlafzimmer. Die große Vielfalt an unterschiedlichen Boxspringbetten bietet allerdings nahezu für jeden Raum eine passende Lösung.

 

Exkurs zur Wohnfläche bei Schlafzimmern

Wohnfläche / Raumgröße bei Schlafzimmern

Die durchschnittliche Fläche von Schlafzimmern liegt bei etwa 12 bis 15 qm, was nicht gerade üppig bemessen ist.

Nach DIN 18011 (Stellflächen, Abstellflächen und Bewegungsflächen im Wohnungsbau, Ursprung im Jahr 1967) wird nach (Kinder-)Schlafzimmern mit einem Bett und (Kinder-)Schlafzimmern mit zwei Betten unterschieden:

-> (Kinder-)Schlafzimmer mit 1 Bett: mind. 8 m²
-> (Kinder-)Schlafzimmer mit 2 Betten: mind. 12 m² – manchmal liest man auch 13 m²

Die Mindestfläche für ein Elternschlafzimmer ist laut DIN mit 14 m² definiert.

Mittlerweile wurden zum Teil länderspezifisch festgelegte Maßgrundlagen eingeführt, die die älteren DIN-Vorschriften ersetzen.

 

Boxspringbett für kleine Räume

Boxspringbetten für kleinere Räume sollten im Design schlanker und optisch weniger aufdringlich sein.Wenn kleine Schlafzimmer mit einem Boxspringbett eingerichtet werden sollen, empfiehlt sich die Wahl eines „schlankeren“ Modells. Bei derartigen Boxspringbetten ist in der Regel die Höhe von Box und meist auch Matratze bewusst niedrig gewählt, um so den Gesamtaufbau weniger „aufdringlich“ wirken zu lassen. Die Farbgestaltung des Bettes spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Um die Präsenz des Bettes „reduziert“ zu halten, ist eine helle Farbgebung einer dunklen vorzuziehen.

Bei der Einrichtung eines kleinen Schlafzimmers sollte neben der Auswahl eines in den Dimensionen dazu passenden Boxspringbettes auch die Raumgestaltung insgesamt auf die eingeschränkten Platzverhältnisse abgestimmt sein:

Als Wandfarbe ist neutrales Weiß optimal. In jedem Fall sollte jedoch ein heller Farbton für die Wände (und selbstverständlich auch für die Decke) des kleinen Raumes gewählt werden.

Bevorzugen Sie auch bei der Gardinenwahl eine weiße oder helle Farbgebung und wählen Sie möglichst feine Stoffe aus, die dem Schlafzimmer zu mehr „Leichtigkeit“ verhelfen.

Großflächige Muster sind generell eher weniger empfehlenswert, wenn es um die Gestaltung eines kleinen Raumes geht.

Auch mit der Raumbeleuchtung können Sie im kleinen Schlafraum dafür sorgen, dass dieser eine behagliche Gemütlichkeit vermittelt. Dabei ist ein Verzicht auf eine Deckenleuchte möglich, wenn Sie mehrere direkte und indirekte Lichtquellen im Zimmer platzieren.

Setzen Sie z.B. große Spiegel ein, um dem Raum optisch zu mehr Tiefe zu verhelfen.

 

Boxspringbett für ein Schlafzimmer mit Dachschräge

Kopfteilloses Boxspringbett - ideal für Dachzimmer bzw. für Schlafzimmer mit Dachschrägen.Wohnungen unter dem Dach sind allgemein schwieriger einzurichten als Wohnungen, die durchweg über gerade Wände verfügen. Bei einem Schlafzimmer mit einer oder sogar mehr Dachschrägen kann die Unterbringung eines Bettes schon abenteuerlich werden. Zusätzlich zur schrägen Wand gibt es noch die Tür und in der Regel noch mind. ein Fenster sowie mind. einen Heizkörper, die das Finden eines geeigneten Aufstellortes für das Boxspringbett erschweren. Ist eine längere gerade Wand im Raum vorhanden, ist diese meist für den Kleiderschrank reserviert, so dass das Bett oft nur irgendwo unter der Schrägen seinen Platz findet.

Da die Kopfteile der meisten Boxspringbetten sehr hoch ausgeführt sind, sind diese Betten häufig keine Lösung für Dachzimmer. Ideal sind daher Boxspringbetten ohne Kopfteil.

Wenn Sie ein kopfteilloses Boxspringbett direkt unter der Schrägen platzieren wollen, sollten Sie zunächst die Höhe des Kniestocks messen. [Beim Kniestock bzw. Drempel handelt es sich um die an der Traufseite eines Hauses befindliche Außenwand, die über die Rohdecke des Dachgeschosses hinaus gemauert ist. Auf dem Kniestock/Drempel liegt die Dachkonstruktion des Hauses auf.] Wenn Sie mit dem Kopf unter der Schrägen schlafen wollen, sollte der Kniestock die Höhe des Bettaufbaus noch um einiges überragen.

Auch wenn das Boxspringbett für das Dachzimmer ohne Kopfteil daher kommt, brauchen Sie nicht vollständig auf eine dekorative Fläche hinter dem Bett zu verzichten. Sie können den Kniestock zum Beispiel vertäfeln oder mit Laminat „bekleben“. Wenn Sie sich eine gepolsterte Fläche wünschen, können Sie sich selbst ein individuelles Wandpanel anfertigen, das auf die konkreten Maße Ihres Kniestockes zugeschnitten ist. Viel mehr als eine stabile Platte aus Holzwerkstoff im notwendigen Format, Schaumstoff und ein robustes Bezugsmaterial sowie handwerkliches Geschick und etwas Werkzeug braucht es dafür nicht.

Produktangebote im Boxspringbetten.net Online-Shop:

 


Video: Optik der Boxspringbetten

Zur Einstimmung in die Thematik „Schlafzimmer einrichten mit einem Boxspringbett“ ein kleines Video, welches Ihnen die optische Vielfalt der Boxspringbetten näher bringt.


Wie dekoriere ich ein Boxspringbett?

Mit farbigen Kissen dekoriertes Boxspringbett.Jedes Boxspringbett zeichnet sich aufgrund der verwendeten Materialien, des Designs sowie des markanten dreiteiligen Aufbaus durch ein ganz besonderes Erscheinungsbild aus. Die meisten Bettmodelle weisen eine sehr gemütliche und einladende Ausstrahlung auf, die man durch geschickt gewählte Dekorationen noch verstärken kann.

 

Dekoration mit Kissen

Drapieren Sie eine Vielzahl verschiedener Kissen in unterschiedlichen Formaten, um den speziellen Gemütlichkeitsfaktor Ihres Boxspringbettes noch einmal besonders zu betonen. Diese Art der Bettendekoration ist typisch amerikanisch und mittlerweile auch bei uns schon sehr weit verbreitet. Bedenken Sie dabei, dass Sie Ihr Haupt in der Regel nicht auf dem gesamten Kissenberg betten, sondern allabendlich ein Absortieren der Kissen erfolgt. Damit die Kissen nicht achtlos auf den Boden „geworfen“ müssen, ist es sinnvoll, sich vorab Gedanken über die Aufbewahrung der Kissen während der Bettnutzung zu machen.

Wenn Sie Kissen zur Dekoration Ihres Boxspringbettes einsetzen wollen, können Sie dabei mit farblichen Kontrasten „spielen“, auf eine harmonische Ton-in-Ton-Lösung setzen oder mit schlichtem Weiß für ein sehr „cleanes“ Erscheinungsbild sorgen. Um Ihre Kissendekoration zu perfektionieren, empfiehlt es sich Bettwäsche und Spannbettlaken auf Ihr gewähltes Konzept abzustimmen.

Weitere Informationen:

 

Dekoration mit einer Tagesdecke

Boxspringbett mit Tagesdecke - aufgelockert durch weniger streng angeordnete Kissen und Wohndecke.Ergänzend zu den Kissen oder zur alleinigen Dekoration Ihres Boxspringbettes können Sie sich auch für die Verwendung einer Tagesdecke entscheiden. Die Tagesdecke erfüllt dabei nicht nur dekorative Zwecke, sondern kann dabei gleichzeitig als Schutz für Topper und Matratze sowie für die Bettdecke und die Kissen dienen – je nachdem, welche Form von Tagesdecke Sie einsetzen.

Es gibt Modelle bei den Tagesdecken, die nur aufgelegt werden und lose an den Bettseiten herabhängen. Dabei kann die Liegefläche komplett oder nur zum Teil abgedeckt werden. Eine derartige Tagesdecke lockert das Erscheinungsbild des Boxspringbettes stärker auf.

Andere Tagesdecken sind so konzipiert, dass sie stramm über das Bett gezogen werden. Am Fußende und an den Seiten wird die Tagesdecke dazu unter die Matratze des Boxspringbettes geschoben. Im Ergebnis erhalten Sie eine sehr formelle und strengere Optik.

 

Dekoration mit einem Plaid

Boxspringbett mit einem Plaid dekoriert.Eine weitere Möglichkeit zur Dekoration Ihres Boxspringbettes besteht in der Verwendung eines Plaids. Die Frage „Was ist ein Plaid?“ wird uns häufiger gestellt, deshalb hier eine kleine Erklärung dazu: Der Begriff „plaid“ stammt ursprünglich aus dem englischen Sprachgebrauch, wo er sich auf einen (karierten) Schottenstoff bzw. eine Decke aus Schottenstoff bezieht. Hierzulande werden oft dünnere Wolldecken, die als Schulterüberwurf verwendet werden können, als Plaid bezeichnet. Im Bereich der Betten bzw. Bettendekoration beschreibt der Ausdruck Plaid eine spezielle Unterart der Tagesdecke.

Plaids sind in der Länge deutlich kürzer als Tagesdecken. Die Breite der Plaids orientiert sich an der Breite der Liegefläche der Boxspringbetten, wobei sie diese stets etwas übertreffen. Plaids sind dementsprechend so konzipiert, dass sie die Liegefläche des Boxspringbettes nur zum Teil in der Länge abdecken. Die Breite der Liegefläche wird vollständig vom Plaid bedeckt, wobei es an den Bettseiten noch etwas herunterhängt. In der optischen Wirkung sorgt das Plaid also nur für eine dekorative Unterbrechung der Liegefläche, wobei es selbstverständlich über der Bettdecke liegt.

 

Dekoration mit einer Wohndecke

Auch eine Wohndecke lässt sich alleine oder in Kombination mit Tagesdecke und/oder Kissen zur Dekoration des Boxspringbettes einsetzen.Alternativ zum Plaid können Sie auch eine (dünne) Wohndecke zur Dekoration Ihres Boxspringbettes nutzen. Diese können Sie ebenso wie ein Plaid ordentlich auf dem Bett drapieren oder aber mit einer gezielten „unordentlichen“ Platzierung für eine Auflockerung sorgen.

Sie können die Wohndecke alleine oder aber in Verbindung mit Tagesdecke und/oder Kissen zur Dekoration Ihres Bettes einsetzen. So lässt sich zum Beispiel auch die strenge Ausstrahlung einer straff über das Bett gezogenen Tagesdecke abgemildern, wenn Sie die Wohndecke ungefaltet in „wilder“ Anordung darauf legen.

 

Über die Bedeutung der Bettwäsche

Hochwertige Bettwäsche in farblicher Abstimmung zum Boxspringbett und Schlafzimmer rundet jedes Raumkonzept optimal ab und erhöht den Wohlfühlfaktor..Die Bettwäsche, die Sie zum Beziehen von Kopfkissen und Bettdecke verwenden, kann neben der Schutzfunktion für die Bettwaren auch den gewählten Einrichtungsstil unterstützen und eine dekorative Aufgabe übernehmen. Darüber hinaus wirkt sich die Bettwäsche durch das zur Herstellung verwendete Material auch auf das Bettklima bzw. die Temperatur im Bett aus. So empfiehlt sich Bettwäsche aus flauschigen oder angerauten Materialien wie Biber oder Fleece vor allem in den Wintermonaten, wo mehr Wärme benötigt wird. Im Sommer ist eine möglichst dünne, glatte Bettwäsche aus atmungsaktiver Baumwolle deutlich angenehmer. Selbstverständlich immer in Kombination mit Bettwaren, die auf die jeweilig vorherrschenden Temperaturbedingungen abgestimmt sind – Stichwort: Sommerdecke / Winterdecke.

Eine attraktive Optik und eine angenehme Haptik der Bettwäsche wirken sich positiv auf unser Wohlbefinden aus und damit auch auf unsere Entspannung und Schlafqualität.


 

Boxspring-Erklärung: Info-Bereich im Shop Boxspringbetten.net.Für weitere Informationen rund um das Boxspringbett empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Übersichtsseite Boxspring-Erklärung.