Menu

Erfindung, Entwicklung und Geschichte der Boxspringbetten

Die Geschichte des Boxspringbettes: Erfindung und Entwicklung

In diesem Artikel erfahren Sie mehr alles über die geschichtlichen Hintergründe des Boxspringbettes und wie sich diese Alternative zum herkömmlichen Bettsystem mit Lattenrost und Matratze entwickelt hat.

 

Inhalt dieses ArtikelsInhaltsverzeichnis

 

  1. Video: Einführung in die Welt der Boxspringbetten
  2. Die Geschichte des Boxspringbettes

 

Video: Einführung in die Welt der Boxspringbetten


Hier geht es weiter zum Video: Details zur Ausstattung von Boxspringbetten.


Die Geschichte des Boxspringbettes

Auch wenn es hierzulande aufgrund des bis vor Jahren nur geringen Bekanntheitsgrades dieser Bettenart nicht direkt nachvollziehbar ist, ist die amerikanische Erfindung des Boxspringbettes deutlich älter als die Entwicklung der hier üblicherweise verbreiteten Bettsysteme mit einer Kombination aus Lattenrost und Matratze.

 

Exkurs zur Geschichte des Bettes

Die Entwicklung der Betten allgemein

Betten bzw. hergerichtete Schlafstätten gibt es bereits seit Anbeginn der Menschheit. Während sich die Menschen der Jungsteinzeit ein Lager aus Gras und Heidekraut errichteten, gab es schon im alten Ägypten Konstruktionen, die im Grundsatz an die heutigen klassischen Bettgestelle erinnern, aus Holz gefertigt waren und aus einem Rahmen mit vier Beinen bestanden. Im Laufe der Geschichte des Bettes kam um einiges später dann die Hochzeit der Himmelbetten, die damals jedoch weniger mit romantischen Gedanken und mehr mit funktionellen Hintergründen besetzt waren. Der Stoff, der das Bett oben und an allen Seiten einhüllte, sorgte schlicht und ergreifend dafür, dass die warme Luft im Bettbereich blieb und Ungeziefer nicht von außen eindringen konnte.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden gemeinsam mit Messingbetten die Federkernmatratzen eingeführt, die im Gegensatz zu den bis dahin gebräuchlichen schweren Himmelbetten aus Mahagoniholz deutlich weniger Platz beanspruchten und deutlich hygienischer waren.

 

Warum die Boxspringbetten erfunden wurden

Die Entwicklung des Boxspringbettes erfolgte gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Hintergrund dabei war, dass man die Matratzen von der direkten Lage auf dem Boden wegbringen wollte. Es wurde also nach einer Möglichkeit gesucht, die Matratzen weiterhin in irgendeiner Form flach zu lagern, wobei gleichzeitig ein besserer Schutz und eine erhöhte Sauberkeit der Matratzen gegeben sein sollte.

So kam man schließlich darauf, ein Bett auf Basis von zwei Matratzen zu entwickeln. Kernstück dieses neuen Betttyps war die besondere Konstruktion der unteren Matratze: Diese bestand aus einem Holzkasten mit Federkern. Basierend auf dem englischen Wort „box“ für Kasten und dem englischen Wort „spring“ für Feder entstand der Name des Boxspringbettes. Die Untermatratze des Betttyps wird auch heute noch gelegentlich als „Boxspring“ bezeichnet.

Die Frage: „Wer hat das Boxspringbett erfunden?“ bzw. „Wer hat das Boxspringbett erfunden?“ lässt sich leider nicht eindeutig beantworten. Klar ist allerdings, dass es für das Boxspring-Prinzip wohl ein amerikanisches Patent gegegeben hat.

 

Langer Weg zum erfolgreichen Bettsystem

Die am 15.04.1912 gesunkene „RMS Titanic“ ist wohl einer der bekanntesten Orte, an denen Boxspringbetten eingesetzt wurden, um einen möglichst hohen Liege- und Schlafkomfort für die Passagiere des Luxusliners sicherzustellen.

Weltweit wirklich flächendeckend durchsetzen konnte sich das Boxspringbett nicht. Nachdem in den 1950er Jahren der Schweizer Karl Degen (Erfinder und Tischler) und der Deutsche Karl Thomas (Tischlermeister) gemeinsam die ersten Lattenroste auf den Markt brachten, verbreitete sich hier und in vielen anderen Ländern die auch heute noch klassische Kombination aus Matratze und Lattenrost. Das Boxspringbett blieb nur in den USA und in einigen skandinavischen Ländern das Bettsystem erster Wahl.

In Hotels der gehobenen Klasse und auf Kreuzfahrtschiffen etablierte sich das Boxspringbett aufgrund seiner bemerkenswerten positiven Eigenschaften jedoch mehr und mehr. Die weite Verbreitung der Boxspringbetten in diesen Bereichen sorgte letztlich dafür, dass das spezielle Bettsystem auch immer gefragter für die Einrichtung privater Schlafzimmer wurde. Viele Orthopäden empfehlen ihren von Rückenschmerzen geplagten Patienten heute diesen Betttyp.

Vor allem in den letzten Jahren wurde das für Privatleute verfügbare und preislich erschwingliche Angebot an Boxspringbetten im Handel größer und größer. Heute stehen Boxspringbetten in den verschiedensten Stilen und Designs, aus diversen Materialien und in vielen unterschiedlichen Ausführungen und Preislagen zur Verfügung.

 

Boxspring-Erklärung: Info-Bereich im Shop Boxspringbetten.net.Für weitere Informationen rund um das Boxspringbett empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Übersichtsseite Boxspring-Erklärung.