Menu

Besonderheiten von Boxspringbetten

Was macht Boxspringbetten so besonders?

Die Besonderheiten der Boxspringbetten liegen im einzigartigen (Schlaf-)Komfort, den diese Betten im Vergleich zu Bettsystemen mit Lattenrosten bieten. Aus dem speziellen Aufbau der Boxspringbetten ergeben sich verschiedene Eigenschaften und Merkmale, die „normale“ Betten in der Regel nicht aufweisen. Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Vorzüge vor, welche Ihnen vom Boxspringbett geboten werden.

 

Inhalt dieses ArtikelsInhaltsverzeichnis

 

  1. Ebene Lage der Matratze für gleichmäßig hohe Stützkraft
  2. Gesundes Klima für erholsamen Schlaf
  3. Gleicher Schlafkomfort für Personen mit unterschiedlichen Körpergewichten
  4. Komfortplus durch größere Betthöhe
  5. Langfristig sichere Investition in ein ergonomisches Bettsystem

 

Ebene Lage der Matratze für gleichmäßig hohe Stützkraft

Im Gegensatz zu den gewölbten Latten bzw. Leisten eines Lattenrostes, bietet die Untermatratze des Boxspringbettes der Obermatratze eine vollkommen ebene Auflagefläche. Die für die ergonomische, gesunde Lage des Körpers wichtige Stützkraft der Matratze fällt auf diese Weise nicht nur sehr hoch, sondern auch überall gleichmäßig gut aus.


Gesundes Klima für erholsamen Schlaf

Boxspringbetten fördern durch ihr besonderes Federungssystem die wichtige Luftzirkulation im Bett. Durch die Verwendung von Materialien, die Feuchtigkeit gut ableiten, wird damit sichergestellt, dass die Schlafunterlage immer angenehm trocken und hygienisch bleibt. Im Laufe einer Nacht verliert der menschliche Körper nämlich etwa einen halben Liter Flüssigkeit, die im Boxspringbett dank spezieller Materialien und einer stetigen Luftzirkulation sicher abtransportiert wird.


Gleicher Schlafkomfort für Personen mit unterschiedlichen Körpergewichten

Ein Grund, warum das Boxspringbett eines der beliebtesten Hotelbetten ist, liegt darin, dass der hohe Liege- und Schlafkomfort eines hochwertigen Boxspringbettes sowohl für leichtgewichtige Personen als auch für Menschen mit einem höheren Körpergewicht gleich ist. Im Hotel wird dieses herausragende Merkmal der Boxspringbetten benötigt, weil dort viele unterschiedliche Gäste übernachten, die sich selbstverständlich alle besten Schlafkomfort wünschen. Für (Ehe-)Paare, die sich in unterschiedlichen „Gewichtsklassen“ bewegen, ist ein Boxspringbett im heimischen Schlafzimmer ebenfalls eine der besten Lösungen, damit beide Partner gut erholt durch die Nacht kommen. Dabei können Doppel-Boxspringbetten auch individuell auf jeden der Partner abgestimmt werden: Jeder Partner wählt Untermatratze und Obermatratze speziell für sich uns seine persönlichen Bedürfnisse aus. Ein aufliegender durchgängiger Topper verbindet als oberer Abschluss beide Einzelbetten zu einer gemeinsamen Schlafstätte und bietet beiden Partnern eine ebene Liegefläche.


Komfortplus durch größere Betthöhe

Der Aufbau aus Untermatratze, Obermatratze und Topper bedingt, dass die Boxspringbetten eine deutlich größere Höhe als das Gros der herkömmlichen Betten aufweisen. Dieses Plus an Höhe erleichtert die Benutzung des Bettes ungemein: Nicht nur Menschen in fortgeschrittenem Alter schätzen das angenehmere Aufstehen, bequemere Hinlegen und komfortablere Sitzen, das Boxspringbetten „von Haus aus“ bieten.

Auch das Beziehen des Bettes mit Spannbettlaken fällt bei Boxspringbetten leichter. Prinzipiell gibt es hierfür zwei Lösungen: Entweder man bezieht nur den oben aufliegenden Topper mit einem Laken oder man spannt das Laken über Topper und Obermatratze. Das Spannbettlaken kann einfach in die jeweiligen Zwischenräume eingeschoben werden. Je nach Platzierung des Bettes im Schlafzimmer kann man alle Seiten des Bettes unkompliziert erreichen. Die besondere Höhe des Bettsystems macht das Aufbringen des Spannbettlakens zusätzlich angenehmer.


Langfristig sichere Investition in ein ergonomisches Bettsystem

Die Anschaffung eines Boxspringbettes kann im Vergleich zu den Kosten für den Kauf eines „normalen“ Bettes erstmal höher zu Buche schlagen. Auf lange Sicht macht sich dieses jedoch meist bezahlt. So ist die Haltbarkeit einer hochwertigen Obermatratze im Boxspringbett im Vergleich zu einer hochwertigen Matratze, die im konventionellen Bettsystem auf einem Lattenrost gelagert wird, deutlich höher. Die Federkernbox entlastet die Obermatratze nämlich auf gesamter Fläche. Der Druck, der auf die Obermatratze einwirkt, wird an die Unterfederung weitergeleitet. Man geht von einer durchschnittlichen Lebensdauer von zehn bis fünfzehn Jahren aus.

Ein weiterer Vorteil hinsichtlich der Investitionssicherheit besteht bei Boxspringbetten darin, dass man bei den meisten Modellen / Herstellern problemlos einzelne Komponenten des Bettsystems separat nachkaufen kann. Es ist dementsprechend sehr einfach und kostengünstig möglich, ein Boxspringbett durch den Austausch einzelner Bestandteile des Bettes an veränderte Anforderungen und Bedürfnisse anzupassen.

 

Boxspring-Erklärung: Info-Bereich im Shop Boxspringbetten.net.Für weitere Informationen rund um das Boxspringbett empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Übersichtsseite Boxspring-Erklärung.